+++ Es gibt viel zu tun - packen wir es an!! +++

Informationen und Berichte!

 

Ein Optimist ist ein Mensch, der ein Dutzend Austern bestellt, in der Hoffnung, sie mit der Perle, die er darin findet, bezahlen zu können. Wir haben die Perle gefunden!!!

 


Liebe Mitglieder, Förderer, Freunde und interessierte sowie engagierte Bliesheimer Bürger,
 

über anderthalb Jahre ist es nun her, dass wir uns in einem gemeinsamen Brief, den nahezu alle Mitgliedern der Dorfgemeinschaft Bliesheim unterzeichneten, an die Stadt gewandt haben, um das ehemalige Haus Giersberg als Dorfgemeinschaftshaus für Bliesheim zu bewahren. Oftmals sah es seitdem, aufgrund der zahlreichen Rückschläge und Felsbrocken, die man uns in den Weg legte, nicht danach aus, dass wir das Ziel auch nur annähernd erreichen könnten. Immer neue Hürden galt es zu überwinden, während die Zahl der Bedenkenäußernden stetig anstieg. Die Begeisterung und Motivation für das Projekt drohte mehr und mehr zu schwinden.


Nun ist beides voll und ganz zurück! Am Donnerstag, den 18.07.2019 erhielt nämlich unser Ortsbürgermeister Frank Jüssen, an seinem 50. Geburtstag, die frohe Kunde von der Bezirksregierung Köln, dass dem Antrag des DGHV Bliesheim Em Dörp 1790 e.V. auf Gewährung von Fördergeldern i. H . v. 250.000€, zur Erhaltung erhaltungswürdiger, ortsbildprägender Gebäude, von Seiten der Ministerin Ina Scharrenbach (CDU), stattgegeben wurde. Am Montag, den 22.07.2019 wurde dies, in einer diesbezüglichen Pressemitteilung des Ministeriums, bestätigt. (Siehe https://mhkbg.nrw/suche?f%5B0%5D=type%3Apress&sort=field_press_date&order=desc ). So weit - so gut! ;-)


Doch wie geht es nun weiter?

Es wird noch ca. 3-4 Wochen dauern, bis die Fördergelder zur Verfügung stehen. In der Zwischenzeit wird der Ankauf des Hauses durch den DGH Verein über einen Notar abgewickelt. Der Erwerb des Objektes war, neben der finanziellen Beteiligung des Vereins an der Sanierung, eine Grundbedingung des Ministeriums für die Gewährung der beantragten Fördermittel.

Am Ende der Sommerferien, sprich Ende August, werden wir, im Rahmen einer kleinen Feier, zu der wir Euch schon heute recht herzlich einladen (genauer Termin wird in Kürze noch mitgeteilt), den Startschuss zur umfangreichen Sanierung des Hauses (Gesamtvolumen i. H. v. ca. 385.000€) abgeben.

Da im Rahmen der Umbauarbeiten bestimmte Auflagen zu erfüllen sind (ggf. deutschlandweite Ausschreibung von Leistungen), fällt es uns zu diesem Zeitpunkt relativ schwer genau abzuschätzen, wann die Sanierung abgeschlossen sein wird. Wir streben allerdings den 11.11.2019 an.

 

Festzuhalten gilt, dass wir im Rahmen der anstehenden Maßnahmen Eigenleistungen, u.a. in Form von Manpower, i. H . v. ca. 50.000€ erbringen dürfen und auch wollen, und das wir hier auf Unterstützung durch unsere Mitglieder, Freunde und Gönner sowie den Bliesheimer Bürgerinnen und Bürger hoffen. Viele Hände, schnelles Ende?!

Über den weiteren Verlauf des Projektes werden wir mit großer Freude und in regelmäßigen Abständen, u.a. auf www.em-dörp.de, berichten.

 

Wir sind wahnsinnig froh und freuen uns darüber, was wir bis jetzt, auch Dank Eurer Unterstützung und Treue, geschafft haben und erst recht auf das was noch kommt!


Herzliche Grüße

 

Euer

Meinhard Tappert

1. Vorsitzender

DGHV Bliesheim Em Dörp 1790 e.V.

 

Info-Veranstaltung/Gründungsversammlung ein voller Erfolg!

Die Informationsveranstaltung zum geplanten Bliesheimer Dorfgemeinschaftshaus, an der gut 120 Besucher teilnahmen, sowie die im Anschluss daran stattfindende Gründungsveranstaltung des Dorfgemeinschaftshaus Vereins Bliesheim EM Dörp 1790, war auf breiter Linie ein voller Erfolg. Viele Befürchtungen konnten ausgeräumt und zahlreiche Fragen schlüssig beantwortet werden. Der Gründungsversammlung wohnten rund 60 Teilnehmer bei - 53 mehr als erforderlich! Diese beschlossen die Gründung des DGHV Bliesheim "Em Dörp 1790", verabschiedeten die Vereinssatzung und wählten den Vorstand des Vereins. Zum Vorsitzenden wurde Meinhard Tappert, zu seinem Stellvertreter Markus Kappelmeier gewählt. Beide bringen jahrelange Vereinserfahrung mit sich. Als Kassenwartin konnte die erfahrene Buchhalterin Anita Bäumerich für den Verein begeistert werden. Jugendobmann Kevin Schmitz, Seniorenobmann Walter Cremer und Obmann für Finanzen und Steuern Björn Reinhardt komplettieren das engagierte Team. Als nächstes wird nun beim Amtsgericht Köln die Eintragung ins Vereinsregister und beim Finanzamt Brühl die Gemeinnützigkeit beantragt. Ortsbürgemeister Frank Jüssen, der zusammen mit dem Eigentümer der Immobilie, Wolfgang Haehn, beide Veranstaltungen moderierte, zeigte sich hellauf begeistert von so viel Interesse und Zuspruch. "Es ist toll zu sehen, dass das Bestreben, die ehemalige Gaststätte Giersberg in ein Dorfgemeinschaftshaus umzuwandeln, so viel Anklang findet. Und wir werden den Verein unterstützen, wo wir nur können," so Haehn und Jüssen.

Auf- und Ausräumarbeiten im vollen Gange!

Die Auf- und Ausräumarbeiten im ehemaligen Haus Giersberg sind im vollem Gange! In den vergangenen fünf Wochen fanden sich jeweils freitags und samstags einige Bliesheimer, unterschiedlichsten Alters, im ehemaligen Haus Giersberg und ggf. zukünftigen Dorfgemeinschaftshaus ein und halfen dabei, den im Haus befindlichen und nicht mehr zu gebrauchenden Hausrat, zu entsorgen. In dem Zusammenhang - HERZLICHEN DANK an die Fa. REMONDIS, die uns zwecks Entsorgung des alten Hausrates, die hierfür benötigten Container kostenlos zur Verfügung gestellt hat! Großen DANK  und Respekt auch allen Helferinnen und Helfer, die dazu beigetragen haben, trotz großer Hitze und Anstrengung, besagte Container zu befüllen!!

Altes Fachwerk zum Vorschein gebracht
Ehemaliger Imbiss
Mobiliar in der Gaststätte wurde entsorgt

kicker Teamnews 1. FC Köln

Duda, Czichos, Uth: Plötzlich kann Baumgart rotieren (Wed, 22 Sep 2021)
Mit einer Menge hatte man gerechnet vor dieser Saison. Nicht aber damit, dass beim 1. FC Köln gewollt und sinnvoll rotiert wird. Genau dies aber traf ein.
>> Mehr lesen